Schließen

Bild zu Geschichte
ADiA

Franz Fuchs (2004 - 2005)

Liebe Gemeinde,

Das Jahr in Paris ist eine Zeit an die ich immer gerne zurückdenke. Den Zivildienst in der französischen Hauptstadt zu machen war eine unheimliche Bereicherung und hat mich sicher in vieler Hinsicht geprägt. Nicht zuletzt ist mir die Liebe zu Frankreich, unseren europäischen Nachbarn im Westen und der französischen Sprache erhalten geblieben.

Nach meinem Zivildienst bin ich nach München gezogen um dort an der Technischen Hochschule mein Physikstudium zu beginnen. Das Studium fasziniert mich sehr und gibt mir die Möglichkeit meine Neugier für technische und naturwissenschaftliche Themen auszuleben. Nach drei Jahren in Bayern hat es mich aber nun wieder ins Ausland gezogen.

Seit August diesen Jahres wohne ich nun in der zweitgrößten französischsprachigen Stadt der Welt. Diese befindet sich allerdings nicht in Frankreich, sondern in Kanada. Ich mache einen Studentenaustausch mit Montréal im schönen Québec. Montréal ist eine wundervolle und facettenreiche Stadt, die es schafft den Flair und die Vielfalt einer europäischen Stadt mit der Dynamik und der Weltoffenheit einer amerikanischen Großstadt zu verbinden.

Zum Wintersemester im Oktober nächsten Jahres werde ich wieder nach München zurückkehren um dort mein Studium abzuschließen. Mein momentanes berufliches Ziel liegt in der Forschung an einer universitären Einrichtung oder für ein internationales Unternehmen im Bereich der Luft und Raumfahrt.

Zwar ist mein Jahr in Paris mittlerweile schon fünf Jahre her, dennoch sind viele Erinnerungen und Erfahrungen für mich aus dieser Zeit noch hellwach. Die Begegnung mit den Menschen in der Gemeinde, die vielfältige Arbeit und das Leben in meiner Lieblingsstadt Paris sind ein wichtiger Bestandteil von mir, der mich überall hin begleitet.

Ihr Franz Fuchs